08
Apr
2018

TGA - TuS Großweier 26:27

TGA zeigt Moral

Die Hausherren gingen schwer motiviert in die Partie und konnten sich, auch Dank eines gut aufgelegten Mathias Klein, einen knappen Vorsprung herausspielen. Obwohl der TGA immer wieder Fehler unterliefen konnte sie ihre Führung behaupten und mit dem Pausenpfiff gelang Jens Bauer noch ein Treffer. Nach Wiederanpfiff taten sich beide Teams zunächst schwerer. Altdorf witterte die Chance auf einen Erfolg und Großweier wollte die Punkte natürlich nicht hergeben. In der spielentscheidenden Phase war die TGA leider zu unkonzentriert im Abschluss: 4 Pfostentreffer in Serie und dazu 2 vergeben Siebenmeter in der zweiten Hälfte sollten sich zum Schluss leider rächen. Großweier nutzte diese Schwäche und glich zunächst aus, bevor die Gäste selbst in Führung gingen - und diese bis zum Schluss nicht mehr abgeben sollten. Altdorf warf zwar noch einmal alles in die Waagschale, stand aber nach dem Schlusspfiff dennoch mit leeren Händen da. Dass sogar der gegenerische Trainer nach Abpfiff attestierte, dass eigentlich die falsche Mannschaft gewonnen hat, ist daher leider nicht mehr als eine Randnotiz.  
 
Am kommenden Samstag muss Altdorf bei Ottersweier ran, und richtig, da war doch was ;-): Im Hinspiel gegen den damals Tabellenzweiten gelang der bisher einzige Saisonsieg. Ottersweier steht mittlerweile auf dem neunten Platz, hat aber lediglich drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und auch deshalb bestimmt gesteigertes Interesse daran, die Scharte aus dem Hinspiel auszuwetzen. 

Zurück