10
Jan
2018

34. Skifreizeit der TGA

34. Skifreizeit der TG Altdorf e.V. im Hochmontafon

Seit 34 Jahren gibt es nun schon die Skifreizeit der TG Altdorf. Unter der Leitung von Markus und Tanja Stelter verbrachte man vier Skitage im größten Skigebiet Vorarlbergs im Montafon.

Familien mit Kindern und Jugendlichen, untergebracht im „Partenerhof“, hatten nach einem kräftigenden Frühstücksbuffet mit dem Skibus, der direkt vor der Haustüre anhielt, in nur 3 Minuten die Talstation der Versettla-Bahn erreicht, mit der es in das riesige Skigebiet Silvretta Nova in über 2000 m hochging.

Die Schneeverhältnisse am ersten Skitag waren nicht zu überbieten. Beste Pistenverhältnisse und traumhafter Tiefschnee ließen die Herzen der Teilnehmer höherschlagen. Abwechslungsreiche Abfahrten aller Schwierigkeitsstufen standen zur Auswahl bereit. Dies änderte sich jedoch an den darauffolgenden Tagen. Ein Föhnwind sorgte für Regen, Schnee und stürmisches Wetter. Nur am letzten Tag hatte man die Möglichkeit, bei Neuschnee, blauem Himmel und Sonnenschein das eindrucksvolle Alpenpanorama zu genießen: Madrisa-Horn im Rätikon im Westen, Piz Buin als Hauptberg der Sivretta-Gruppe im Süden, sowie Fluchthorn und Samnaun-Gruppe im Osten.

Zur Mittagszeit traf man sich in einer der vielen Hütten im Skigebiet, um sich bei Lunchpaket und warmem Tee zu stärken bzw. aufzuwärmen. Zurück im Quartier war der Tag noch lange nicht zu Ende. Nach einem abwechslungsreichen Abendessen im Hofstadl traf man sich anschließend bei Gesellschaftsspielen oder saß in gemütlichen Runden zusammen.

Höhepunkt war – wie in jedem Jahr – der Bunte Abend unter der souveränen Leitung von unserem Moderator Michael Krappitz, bei dem bewiesen wurde, dass auch in kurzer Vorbereitungszeit kreative Beiträge zusammengetragen werden können. Der Abend wurde eröffnet mit Skigymnastik, die mit Gesang und Gitarre begleitet wurde. Weiterging es u.a. mit einem Quiz, bei dem es galt Filmmusik und Serienhits zu erraten. Eine Skifreizeit-Olympiade wurde ausgetragen und Menschen mussten zu Pyramiden aufeinandergestapelt werden. Ein Sketch über das Erlebte auf der Piste wurde einstudiert und als Highlight durften sich die Teilnehmer über einen Film über die Skifreizeit 2018 von Joscha Bold freuen.

Der Film - Die Skifreizeit 2018

Für das kommende Jahr hat man bereits die Zusage des Quartiers, dass man wieder im Partenerhof untergebracht werden kann.

Zurück