Kooperation "Turnen"

In verschiedenen Sitzungen des Vorstandes wurde die knappe Hallenkapazität in der Kernstadt und Altdorf besprochen. Um eine Leistungsriege aufzubauen müssen an mindestens 2 Wochentagen Trainingsmöglichkeiten gegeben sein. Dies ist nur durch eine Kooperation mit dem TV-Ettenheim möglich. Das Führungsduo des TV-Ettenheim Nann/Schick ist in Ettenheim mit dem gleichen Problem behaftet. Nachdem in beiden Vereinen qualifizierte Übungsleiter vorhanden sind, wurde beschlossen, auf dem Gebiet Kinderturnen männlich und weiblich eine Kooperation einzugehen.

Somit wird qualifizierten Kinder die Möglichkeit für den Wettkampfsport geboten. Die Leitung hat bei der männlichen Jugend Markus Stelter, der dies schon seit längerer Zeit praktiziert, bei den weiblichen Jugendlichen ist Giesela Wieczorek und Frau Walz vom TV-Ettenheim verantwortlich.

Ziel dieser gemeinsamen Aktion ist die vorhandenen Hallenkapazitäten besser auszunutzen und in einer Wettkampfgemeinschaft in absehbarer Zeit eine Mannschaft an Rundenwettkämpfen teilnehmen zu lassen. Daß das genannte Trainergespann dazu in der Lage ist, haben sie bei mehreren Ausscheidungen auf Gauebene bereits bewiesen.

Die Vorstandschaft der beiden Vereine wünscht ihnen dabei viel Erfolg.