01
Sep
2011

Jubiläumsabend: Europapark bereichert Programm

Turngemeinde Altdorf: 25. Jahre Altdorfer Radwandertag / 12. symBadischer Radmarathon

Am vergangenen Donnerstag fand für die Vorstandschaft der Turngemeinde Altdorf die letzte Sitzung vor dem diesjährigen Radwandertag statt. Auch wenn die Vorbereitungen zum Ablauf des sportlichen Programmes inzwischen zur Routine geworden sind, müssen immer noch wichtige Punkte in den verschiedensten Bereichen geklärt werden. Dabei sind vor allem die umfangreichen Genehmigungsbedingungen des Straßenverkehrsamtes des Landratsamts Ortenaukreis zu erfüllen.

Dann gilt es, die Anweisungen des BDR (Bund Deutscher Radfahrer) für die Radtouristikveranstaltung und den RMCD (Radmarathoncup Deutschland) zu befolgen. Die Personaleinteilung ist erfolgt, Flyer und Plakate sind gedruckt und werden z. Z. verteilt und angebracht, die Verantwortlichen sind momentan dabei, den Verpflegungs- und Getränkebedarf zu berechnen und zusammenzustellen. Gerade letzter Punkt ist äußerst schwierig, da erfahrungsgemäß ca 80 % der Teilnehmer die verbilligte Voranmeldemöglichkeit nicht wahrnehmen und erst am Morgen der Veranstaltung entscheiden, ob sie mitfahren wollen oder nicht - und diese späte Entscheidung erschwert die Vorbereitung des Verpflegungsteams.

Neu und einmalig allerdings sind in diesem Jahr die umfangreichen Vorbereitungen für den Jubiläumsabend. Hierzu wurden durch ein Rundschreiben alle Vereinsmitglieder eingeladen. Die Turnhalle wird dem Anlass entsprechend mit Fahrrädern dekoriert werden. Der Europapark wird, wie der Leiter der Event mitteilt, mit der Euromaus und Ihren Freunden zur Begrüßung der Gäste vor Ort sein. Die Freunde werden Artisten der Brasilianischen Gruppe Up-Leon sein, die je nach Wetter die Leute vor oder in der Halle mit Jonglage und kunterbuntem Treiben begrüßen werden. Die Mädchen und Jungen der Leistungsriegen der TG Altdorf werden auftreten, ebenso die  Kunstradfahrer des RMSV Bohlsbach. Der Circus Paletti aus Ettenheim wird mit einer Diabolo-Nummer und später mit einer Leuchtjonglage einen Beitrag liefern und zwei mal wird das Ballett der NZ Altdorf zu bewundern sein. Der Moderator des Abends, Dr. Michael Krappitz wird sich mit Liesel Duffner über die Anfänge des Radwandertages unterhalten. Die musikalische Umrahmung wird von der Musikgruppe „Gästezimmer“ vom Gymnasium Ettenheim übernommen. Verschiedene Gaumenfreuden werden durch das bewährte Küchenteam der TG Frauen angeboten.

Zusätzlich gibt es eine Ausstellung zum Thema „25 Jahre Altdorfer Radwandertag“. Die Plakate und Handzettel, sowie alle Medaillen der letzten 25 Jahre werden zu sehen sein. Im Original sind alle Startkarten der Teilnehmer am 1. Altdorfer Radwandertag vom 20. Sept. 1987 ausgestellt, die von Altdorf oder Ettenheim kamen. Die Radsportabteilung wird auch eine Bildtafelserie der Radtouren seit 1986 präsentieren, die zusammen mit Bernhard Duffner meist in den Alpen stattfanden. Im Foyer der Halle besteht die Möglichkeit, sich eine Präsentation der Radmarathonstrecke anzusehen. Bei einer Tombola kann man ein Fahrrad gewinnen.

Am Sonntagmorgen beginnt das Rahmenprogramm um 10.00 Uhr mit einem Bayrischen Frühstück. Ab 12.00 Uhr gibt es auf dem Schulplatz ein vielfältiges Getränke und Speiseangebot. Wiederum legt man in  diesem Jahr – neben dem RMCD (Radmarathoncup Deutschland) - den Schwerpunkt auf Kinder und Familien. Deshalb starten alle Kinder bis 14 Jahre in Begleitung der Eltern kostenlos. Die „Spielstraße“ mit dem SPORTMOBIL der Badischen Sportjugend Freiburg wird nach Rückkehr von der Radtour nachmittags die Kinder kostenlos beschäftigen. Auch wird die beliebte Hüpfburg die Kinder erfreuen. Diese können sich auch kostenlos schminken lassen.

Folgende Neuerungen gibt es im Jubiläumsjahr: E-Bikes sind willkommen auf den Strecken über 30 und 56 km; es wird eine Panoramastrecke über 70 km angeboten, die Marathonfahrer werden von Mitgliedern der RACING STUDENTS angeführt.
 
Zum Jubiläumsabend, zum Bayrischen Frühstück und zum Radlerhock ist die ganze Bevölkerung eingeladen.

 

 

Zurück