Strecke 2

Tourenbeschreibung

Länge 57 km
BDR-Punkte 1

Altdorf – Wallburg – Münchweier – Broggingen – Tutschfelden – Herbolzheim – Rheinhausen – Weisweil – Stauwehr Rhinau / Diebolsheim– Fähre Kappel – Kappel – Orschweier – Ettenheim – Altdorf

Die größtenteils in der Ebene verlaufende Strecke ist gedacht für Familien und solche Hobby- Radfahrer, die auf verkehrsarmen, geteerten Straßen und Wegen die nähere Umgebung durchfahren wollen.

Start ist in Altdorf (9.00 – 14.00 Uhr), dann geht’s durch die sanft ansteigende Wallburger Gasse nach Wallburg, worauf schon die erste leichte Abfahrt nach Münchweier folgt. Der einzige kurze Anstieg der Strecke ist vor Broggingen zu meistern.

Über Tutschfelden erreicht man Herbolzheim, quert die Bundesstraße 3 und gelangt über Eisenbahn- und Autobahnbrücke die Ortschaften Oberhausen und danach Weisweil.

Weiter auf der Skulpturenstraße zur 1. Kontrollstelle am 1. Hochwasserdamm vor dem Stauwehr Rhinau / Diebolsheim. (27 km). Man fährt auf der französischen Seite auf der Veloroute Rhein (Europäischen Radwanderweg) entlang des Rheins, gelangt mit der Fähre Kappel zurück nach Deutschland und hat kurz danach auf dem neuen Radweg entlang der Rheinstraße bald den Badesee (ca 300 m ungeteerte Strecke) bei  Kappel erreicht, wo die 2. Kontroll- und Verpflegungsstelle (km 45) eingerichtet ist.

In Kappel quert man die Hauptstraße und fährt nach dem Ortsende Richtung Grafenhausen, und gelangt schließlich über die Autobahnbrücke zum Bahnhof in Orschweier, fährt am Industriepark vorbei wieder über die Landwirtschaftsbrücke nach Ettenheim und gelangt nach 57 km über den Blumenberg - vorbei am ehemaligen Forsthaus - wieder zurück zur Turnhalle nach Altdorf.