21
Mär
2016

Altdorfer und Herbolzheimer Turner triumphieren

Mannschaften stehen im Landesfinale der Badischen Bestenkämpfe

Am vergangen Sonntag gingen die Badischen Mannschaftswettkämpfe in die 2. Runde. Beim Bezirksentscheid in Rheinbischofsheim trafen in den unterschiedlichen Altersklassen die jeweils zwei besten Teams der Turngaue Breisgau, Ortenau und Mittelbaden-Murgtal aufeinander. Mit dabei waren drei Mannschaften der Vereinskooperation Altdorf-Herbolzheim, die sich beim Gauentscheid im Februar souverän qualifiziert hatten. Lautstark unterstützt wurden sie von vielen mitgereisten Familienmitgliedern, Freunden und sportbegeisterten Fans.

Morgens im 1. Durchgang startete in der Altersklasse 8 und 9 Jahre die jüngste Mannschaft in den Wettkampftag. Angetreten mit dem niedrigsten Qualifikationsergebnis aller 6 Mannschaften, zeigten Alexander Groß, Jonas Huss, Robin Karner, Nicolas Sartison und Nils Tritsch, um Trainer Thomas Groß, eine starke Vorstellung und erzielten an den Ringen sogar die höchste Wertung ihres Jahrgangs. Mit 227,4 Punkten, reichte es am Ende zu einem tollen 3. Platz, lediglich 0,65 Punkte hinter den Zweitplatzierten aus Sinzheim und der Siegermannschaft vom TV Bühl.

Richtig spannend wurde es dann nachmittags beim 2. Durchgang im Feld der 14- und 15-Jährigen. Während der Sieg auch in dieser Altersklasse an Bühl ging, lieferten sich Paul Herrmann, Fabian Lang, David Schweizer und Mika Stelter gegen die Mannschaft aus Baden-Oos einen packenden Kampf um Platz 2. Die Breisgauer Turner gerieten trotz guter Leistungen gleich zu anfangs gegen ihre Hauptkonkurrenten in Rückstand und sahen sich zur Halbzeit nach 3 Geräten sogar mit zwischenzeitlich 5,5 Punkten Rückstand konfrontiert. Doch das Team zeigte sich kämpferisch und verkürzte bereits am 4. Gerät Sprung den Abstand auf nur noch 0,7 Punkte. Beim 5. Wechsel gingen die 4 Turner schließlich erstmals mit 0,9 Punkten in Führung, welche sie dank unglaublicher Nervenstärke auch am letzten Gerät Reck behielten und sich so am Ende mit 255,65 Punkten über den verdienten Vizemeistertitel freuen durften.

In der Jahrgangsoffenen Klasse griffen am Abend mit Jonathan Engler, Mike Günter, David Lang und Tibor Mellert schließlich auch die ältesten Turner ins Wettkampfgeschehen ein. Gegen die Mannschaft des TV Wintersdorf entbrannte hier von Beginn an ein heißer Kampf um Platz 1. Nachdem die Altdorfer noch Boden und Pauschenpferd für sich entscheiden konnten, wurde dann jedoch an den Ringen und deutlichem Punktverlust das krankheitsbedingte Fehlen ihres 5. Teammitglieds Ruben Hanke deutlich spürbar. Das Team hielt weiter tapfer dagegen und verlor nur ganz knapp die nächsten beiden Geräte um 0,2 und 0,85 Punkte. Doch auch das letzte Gerät Reck konnten ihre Gegner für sich verbuchen und sich so den ersten Platz im Gesamtergebnis sichern. Mit einem hervorragenden 2. Platz und 275,45 Punkten waren dennoch alle sehr zufrieden und viele sahen bereits der kommenden Revanche mit Spannung entgegen.

Am 16. April geht es nun für die beiden älteren Mannschaften zum Landesfinale nach Mannheim, bei dem in den Jahrgängen ab AK14/15 die jeweils besten 8 Teams aus allen 13 badischen Turngauen an den Start gehen werden. Trainer Markus Stelter und Tibor Mellert sind entschlossen die verbleibenden 4 Wochen Vorbereitungszeit gut zu nutzen und sind sich sicher, dass ihre Schützlinge im Duell der Besten erfolgreich mitmischen werden.

https://www.facebook.com/Turngemeinde-Altdorf-eV-838800372831403/

Zurück